Kategorie: Blog/News

Michael Gottwald Verwaltungsservice

Über Tierhaltung und offene Fenster

Das eine Katze ihren eigenen Kopf hat ist hinlänglich bekannt. Sie läßt sich nicht gerne vorschreiben, wo sie sich aufhalten soll. Allerdings steht der Katzenhalter in der Verantwortung dafür zu sorgen, dass sich sein Tier nicht ständig in andere Wohnungen schleicht. Das Amtsgericht Potsdam musste in einem Fall urteilen, in dem die Katze einer Mieterin…
Weiterlesen

Rund um die Fliese

Sie ist vielseitig und robust. Als Bodenbelag genauso beliebt wie an der Wand. Und leider auch immer wieder Gegenstand von Unstimmigkeiten zwischen Mieter und Vermieter: Die Fliese Obwohl die Fliese im Vergleich zu Holz- oder Teppichböden als eher unempfindlich gilt, kommt es doch trotzdem immer wieder zu Beschädigungen am Steinzeug. Von feinen Kratzern auf der Oberfläche…
Weiterlesen

Keine neuen Artikel mehr?

Zur Zeit wird im Hintergrund viel an der Seite gearbeitet. Deshalb gab es diese Woche keinen neuen Artikel hier im Blog. Das soll aber natürlich nicht so bleiben! Es geht in kürze weiter, bitte haben Sie etwas Geduld.

Die Hausgeldabrechnung

Neben seinen Rechten, das gemeinschaftliche Eigentum einer Wohnanlage nutzen dürfen, hat der Wohnungseigentümer auch die Pflicht, einen Anteil an den entstehenden Kosten dafür zu tragen. In der Regel bestimmt sich der Anteil nach den Miteigentumsanteilen (§16 WoEigG). Es können aber auch in der Teilungserklärung oder per Beschluss in der Eigentümerversammlung andere Regelungen vereinbart werden. So…
Weiterlesen

Der Wirtschaftsplan

Damit das dicke Ende nicht am Schluss des Wirtschaftsjahres lauert, versucht der Verwalter die Kosten im Voraus zu schätzen und erstellt einen Wirtschaftsplan, der, sobald er von der Eigentümerversammlung beschlossen ist, die monatliche Hausgeldzahlung begründet. Im Wirtschaftsplan müssen die voraussichtlichen Einnahmen und Ausgaben bezüglich des Gemeinschaftseigentums enthalten sein. Wichtig sind hierbei die Betriebs- und Verwaltungskosten, wie…
Weiterlesen

Denkmalschutz und Sanierung

Es ist schon etwas ganz besonderes, in einem alten, denkmalgeschützten Haus zu leben. Stehen aber Sanierungsarbeiten an, gilt es einiges zu beachten. Da der Gesetzgeber vorschreibt, dass bis 2050 alle denkmalgeschützten Häuser energetisch saniert sein müssen, besteht tatsächlich Handlungsbedarf. Wer in einem alten Haus wohnt kennt das: das Haus ist schlecht isoliert, an den Fenstern…
Weiterlesen

Kleinreparaturen in der Mietswohnung

Grundsätzlich hat der Vermieter dafür zu sorgen, dass die vermietete Wohnung  „während der Mietzeit in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand “ (§535 Abs. 1 BGB) gehalten wird. Allerdings können die Kosten für Kleinreparaturen auch auf den Mieter übertragen werden. Grundsätzlich können Instandhaltungskosten nicht auf den Mieter abgewälzt werden. Allerdings lässt die Rechtsprechung bei der…
Weiterlesen

Mietverhältnisse und Schönheitsreparaturen

Ältere Mietverträge enthalten noch oft Formulierungen, die dafür sorgen, dass Renovierungspflichten des Mieters unwirksam werden. Lesen Sie hier, was es zu beachten gilt. Oftmals wird davon ausgegangen, dass der Mieter nach Beendigung des Mietverhältnisses dafür zuständig ist, dass die Wohnung neu gestrichen oder gar tapeziert übergeben wird. Selbst das Abschleifen des Parkettbodens und dessen Neuversiegelung…
Weiterlesen

Wärmedämmung – Alles nur Augenwischerei?

Der Staat setzt alles daran, seine Klimaschutzziele zu erreichen. Ein wichtiger Pfeiler hierzu ist die energetische Sanierung von Gebäuden, für die gerade die Förderungen (siehe auch unseren Artikel zu aktuellen Änderungen 2015) aufgestockt wurden. Aber hat der Hauseigentümer tatsächlich, wie versprochen, finanzielle Vorteile aus der Wärmedämmung? Die für die staatlichen Förderungen zuständige KfW hat beim Forschungsinstitut Prognos…
Weiterlesen

Das bringt 2015 für Hauseigentümer

Steuervorteile für energetische Sanierungen und finanzielle Belastungen durch neue Steuern, die Mietpreisbremse und Bauauflagen – das noch junge Jahr 2015 hält einige Änderungen für Hauseigentümer bereit. Des einen Freud, des anderes Leid: im ersten Halbjahr 2015 wird eine Mietpreisbremse eingeführt, die dafür sorgen wird, dass bei Neuvermietungen die Miete maximal 10% über dem amtlichen Mietspiegel…
Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung, die unter anderem auch mehr Informationen über die von uns verwendeten Cookies enthält. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen